Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Spur des Fremden

Die Spur des Fremden

The Stranger: Orson Welles‘ erfolgreichster Film in Hollywood war eine Auftragsarbeit, deren Anfangssequenzen geschnitten wurden. Ein kluger Anti-Nazi-Film und der erste Spielfilm nach dem Krieg, in den Wochenschauaufnahmen aus Kzs und Nazi-Gräuel montiert wurden. Drehbuchautor Victor Trivas, Produzent Sam Spiegel und Komponist Bronislaw Kaper mussten 1933 aus Deutschland fliehen. Orson Welles bringt in Inszenierung und in der Hauptrolle...

Poster Die Spur des Fremden
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote
  • Dauer: 95 Min
  • Genre: Drama
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: RKO

Filmhandlung und Hintergrund

Orson Welles‘ erfolgreichster Film in Hollywood war eine Auftragsarbeit, deren Anfangssequenzen geschnitten wurden. Ein kluger Anti-Nazi-Film und der erste Spielfilm nach dem Krieg, in den Wochenschauaufnahmen aus Kzs und Nazi-Gräuel montiert wurden. Drehbuchautor Victor Trivas, Produzent Sam Spiegel und Komponist Bronislaw Kaper mussten 1933 aus Deutschland fliehen. Orson Welles bringt in Inszenierung und in der Hauptrolle...

Um Nazi-Verbrecher Franz Kindler zu finden, lässt die US-Polizei den Gefangenen Meinike entkommen, der den ihn verfolgenden Inspektor Wilson in die Kleinstadt Harper, Connecticut führt, wo sich Kindler als Professor Charles Rankin eine bürgerliche Existenz aufgebaut hat und vor der Heirat steht. Rankin ermordet Meinike. Die Beweise gegen ihn werden erdrückender, als Wilson Rankins Frau einweiht. Rankin will sie töten und einen Unfall vortäuschen, stürzt aber, vom Racheengel des Glockenturms durchbohrt, in die Tiefe.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Orson Welles‘ erfolgreichster Film in Hollywood war eine Auftragsarbeit, deren Anfangssequenzen geschnitten wurden. Ein kluger Anti-Nazi-Film und der erste Spielfilm nach dem Krieg, in den Wochenschauaufnahmen aus Kzs und Nazi-Gräuel montiert wurden. Drehbuchautor Victor Trivas, Produzent Sam Spiegel und Komponist Bronislaw Kaper mussten 1933 aus Deutschland fliehen. Orson Welles bringt in Inszenierung und in der Hauptrolle als Kindler die nötige Ambivalenz ein, um das übliche Gut-Böse-Schema zu brechen.
    Mehr anzeigen