1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Spur der roten Fässer

Die Spur der roten Fässer

   Kinostart: 25.04.1996

Die Spur der roten Fässer: Eine spannende Geschichte mit einer nicht zu übersehenden Umwelt-Message erzählt Kai Wessel in seinem witzigen und unterhaltsamen Kinderkrimi, der offensichtlich in der Tradition der berühmten „Fünf Freunde“-Serie oder „TKKG“ steht. Als Schmankerl komponierte Tageszeitungs-Liebling Konstantin Wecker den Soundtrack.

Filmhandlung und Hintergrund

Eine spannende Geschichte mit einer nicht zu übersehenden Umwelt-Message erzählt Kai Wessel in seinem witzigen und unterhaltsamen Kinderkrimi, der offensichtlich in der Tradition der berühmten „Fünf Freunde“-Serie oder „TKKG“ steht. Als Schmankerl komponierte Tageszeitungs-Liebling Konstantin Wecker den Soundtrack.

Die Geschwister Roman, Julia und Jonas und ihr Freund Tekin verbringen die Ferien gemeinsam auf einem Bauernhof in der Mark Brandenburg. Auf einem verlassenen Militärgelände entdecken sie rote Fässer mit giftigen Chemikalien. Zahlreiche Indizien führen die vier Hobbydetektive zu einem Transportunternehmen, das offensichtlich dunkle Geschäfte mit den Fässern plant.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine spannende Geschichte mit einer nicht zu übersehenden Umwelt-Message erzählt Kai Wessel in seinem witzigen und unterhaltsamen Kinderkrimi, der offensichtlich in der Tradition der berühmten „Fünf Freunde“-Serie oder „TKKG“ steht. Als Schmankerl komponierte Tageszeitungs-Liebling Konstantin Wecker den Soundtrack.

Kommentare