Filmhandlung und Hintergrund

Unsäglicher Softsex-Schrott, in dem der Abenteuerroman von Dumas als Entschuldigung für alberne Zoten herhalten muss.

Der junge D’Artagnan sammelt am Hofe seines Vaters so ausgiebig Erfahrungen mit den weiblichen Bewohnerinnen, dass es seinem Vater schließlich zu bunt wird. Er beschließt, dass Sohnemann ein Musketier werden soll, wodurch sich D’Artagnans größter Wunsch zu erfüllen scheint. Doch ziemlich schnell stellt sich heraus, dass auch Athos, Aramis und Porthos ihre Nahkämpfe am liebsten mit dem anderen Geschlecht führen.

Darsteller und Crew

  • Erwin C. Dietrich
    Erwin C. Dietrich
    Infos zum Star
  • Ingrid Steeger
    Ingrid Steeger
  • Nadia Pilar
    Nadia Pilar
  • Li Huber
    Li Huber
  • Rico Peter
    Rico Peter
  • Alfred Codona
    Alfred Codona
  • Peter Graf
    Peter Graf
  • Raphael Britten
    Raphael Britten
  • Achim Hammer
    Achim Hammer
  • Peter Baumgartner
    Peter Baumgartner
  • Andreas Demmer
    Andreas Demmer
  • Claudia Molo
    Claudia Molo
  • Walter Baumgartner
    Walter Baumgartner
  • Peter Hedrich
    Peter Hedrich

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Sex-Abenteuer der drei Musketiere: Unsäglicher Softsex-Schrott, in dem der Abenteuerroman von Dumas als Entschuldigung für alberne Zoten herhalten muss.

    Softsex-Schrott von Erwin C. Dietrich, der den Abenteuerroman von Dumas für die Andeutung eines Handlungsgerüstes missbraucht, vor dem Männlein und Weiblein so tun, als würden sie miteinander Spaß haben. Von Erotik fehlt dabei ebenso jede Spur wie von filmischem Handwerk, wobei die absurde Reitsimulation diesbezüglich einen traurigen und vielzitierten Höhepunkt darstellt. Als fesches Bauernmädel darf die spätere „Ulknudel“ Ingrid Steeger, von Dietrich für „Ich - ein Groupie“ entdeckt, D’Artagnan anschmachten und einen Maiskolben entblättern.

Kommentare