Die Serpentintänzerin

   Kinostart: 21.10.1993

Die Serpentintänzerin: Helmut Herbst wagte sich mit „Die Serpentintänzerin“ an ein erotisches Kostümdrama. Ein Versuch, der fehlschlägt: Zu unausgegoren ist das Drehbuch, um das Drama mit Konflikten aufzupeppen. So stehen auch so zuverlässige Darsteller wie Eva Mattes und Otto Sander auf verlorenem Posten.

Filmhandlung und Hintergrund

Helmut Herbst wagte sich mit „Die Serpentintänzerin“ an ein erotisches Kostümdrama. Ein Versuch, der fehlschlägt: Zu unausgegoren ist das Drehbuch, um das Drama mit Konflikten aufzupeppen. So stehen auch so zuverlässige Darsteller wie Eva Mattes und Otto Sander auf verlorenem Posten.

Im Österreich/Ungarn des frühen zwanzigsten Jahrhundert verliebt sich der 18jährige Viktor in das Bild der stummen Serpentintänzerin Olga. Der vom Kinematographen begeisterte junge Mann schließt sich dem Zirkus an, in dem Olga auftritt. Seine Zuneigung zu der Tänzerin bringt ihn in den Konflikt mit dem Zirkusdirektor.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

3,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Helmut Herbst wagte sich mit „Die Serpentintänzerin“ an ein erotisches Kostümdrama. Ein Versuch, der fehlschlägt: Zu unausgegoren ist das Drehbuch, um das Drama mit Konflikten aufzupeppen. So stehen auch so zuverlässige Darsteller wie Eva Mattes und Otto Sander auf verlorenem Posten.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Serpentintänzerin