Filmhandlung und Hintergrund

Fernsehfilm frei nach dem Märchen der Brüder Grimm.

An ihrem 18. Geburtstag stößt Constanze auf ein dunkles Familiengeheimnis. Am Tag ihrer Geburt hatte ihr Vater durch einen unbedacht ausgesprochenen Satz ihre sechs Brüder in Schwäne verwandelt. Nur Constanze allein kann den bösen Fluch von den Verfluchten nehmen, indem sie sechs Jahre lang kein Wort spricht und für jeden ein Hemd aus Brennnesseln anfertigt. Mutig nimmt das Mädchen die Herausforderung an und zieht in die Wälder, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Eines Tages trifft sie auf den jungen Prinzen Markus, der sich sofort in die unbekannte Stumme verliebt und sie gegen den Willen seiner Mutter zur Frau nimmt. Während Constanze weiter versucht, ihr Versprechen zu erfüllen und an den Hemden für ihre Brüder arbeitet, will die Königin die ungeliebte Schwiegertochter als Hexe verbrennen lassen.

TV-Neuverfilmung des berühmten Märchens der Gebrüder Grimm.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die sechs Schwäne

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,5
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die sechs Schwäne: Fernsehfilm frei nach dem Märchen der Brüder Grimm.

    Seit 2005 lässt das ZDF jedes Jahr ein bekanntes Märchen der Gebrüder Grimm neu verfilmen. 2012 entstand unter der Regie von Karola Hattop der Märchenfilm „Die sechs Schwäne“. Hattops Neuverfilmung trifft den Ton und die Stimmung des recht düsteren Grimmschen Märchens erstaunlich genau. Stumm aber ausdrucksstark: Newcomerin Sinja Dieks als Constanze. Gruselig: Julia Jäger als hartherzige und böse Königin. Kinder sollten dieses TV-Märchen nicht unbedingt alleine schauen.

Kommentare