Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Pyramide des Sonnengottes

Die Pyramide des Sonnengottes

000174332.mp4
Anzeige

Die Pyramide des Sonnengottes: Fortsetzung des mexikanischen Karl-May-Abenteuers "Der Schatz der Azteken".

Poster Die Pyramide des Sonnengottes

Die Pyramide des Sonnengottes

Streaming bei:

Alle Streamingangebote DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Handlung und Hintergrund

Der ohnmächtige Dr. Sternau wird von Chichimec-Indianern gefunden und von seinen Freunden befreit. Prinzessin Karja soll Graf Alfonso heiraten, der ihr das Geheimnis des Aztekenschatzes entlockt und sie in einen Abgrund stürzt, wo sie vom jungen Azteken Pootoca gerettet wird. Sie soll wegen Verrat den Göttern geopfert werden. Bandit Verdoja überfällt die Hacienda von Graf Alfonso und überwältigt die Freunde. In der Schatz-Grotte kommen die Bösewichter um Verdoja und Graf Alfonso in glühender Lava um.

Mexiko 1864: Im Widerstand gegen die französische Besatzung und den der Bevölkerung aufgezwungenen Kaiser Maximilian werden der Arzt Dr. Sternau und der schwäbische Uhrenhändler André zu Kampfgefährten der mexikanischen Patrioten. - Nach dem gleichnamigen Karl-May-Roman.

Darsteller und Crew

  • Lex Barker
    Lex Barker
  • Artur Brauner
    Artur Brauner
  • Gérard Barray
  • Michèle Girardon
  • Ralf Wolter
  • Alessandra Panaro
  • Rik Battaglia
  • Theresa Lorca
  • Hans Nielsen
  • Gustavo Rojo
  • Robert Siodmak
  • Ladislas Fodor
  • Robert A. Stemmle
  • Georg Marischka
  • Siegfried Hold
  • Walter Wischniewsky
  • Erwin Halletz

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0 Bewertung
5Sterne
 
()
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Pyramide des Sonnengottes: Fortsetzung des mexikanischen Karl-May-Abenteuers "Der Schatz der Azteken".

    Der zweite Teil des mexikanischen Kar-May-Abenteuers, das im Ausland in einer einteiligen Fassung lief, leidet an den Dialogen, kann nur in Naturaufnahmen und einigen Bauten trumpfen. Attraktiv ist nicht die naive Prinzessin Karja, sondern die berechnende und feurige mexikanische Verräterin Josefa, von der Französin Michèle Girardon gespielt. Die Familientragödie der Vorlage wurde fast gänzlich zu Gunsten der Schatzsuche aufgegeben. Die Regie von Robert Siodmak ist routiniert aber seltsam kraftlos.
    Mehr anzeigen