Filmhandlung und Hintergrund

„The Naked City“ gehört zu den an realen Schausplätzen aufgenommenen dokumentarischen Polizeifilmen, die aus Sicht der Polizei erzählen und kommentieren. Er wurde vom ehemaligen Polizeireporter Mark Hellinger produziert. Die Stadt spielt mit toll gefilmten Slums, Kais, Industrieanlagen, Hinterhöfen, Fabriken und Straßen die Hauptrolle. Der Fall wird für Sozialkritik genutzt: Niles gibt an einem Abend fünfzig Dollar...

New York 1947. Polizeileutnant Dan Muldoon und sein Assistent Jimmy Halloran gehen den Spuren im Fall der Ermordung einer jungen Frau nach. Sie stoßen auf zwei Verdächtige: den reichen Erben Frank Niles, der beim Verhör gesteht, und den geistig behinderten Muskelprotz Garzah. Garzah flüchtet. Die Polizei verfolgt ihn durch die Hafengegend am East River und stellt ihn auf einem Träger der Brooklyn Bridge, wo er eingekreist und von der Polizei erschossen wird.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die nackte Stadt

Darsteller und Crew

  • Jules Dassin
    Jules Dassin
    Infos zum Star
  • Barry Fitzgerald
    Barry Fitzgerald
  • Howard Duff
    Howard Duff
  • Dorothy Hart
    Dorothy Hart
  • Don Taylor
    Don Taylor
  • Ted de Corsia
    Ted de Corsia
  • House Jameson
    House Jameson
  • Frank Conroy
    Frank Conroy
  • Albert Maltz
    Albert Maltz
  • Malvin Wald
    Malvin Wald
  • Mark Hellinger
    Mark Hellinger
  • William H. Daniels
    William H. Daniels
  • Paul Weatherwax
    Paul Weatherwax
  • Miklós Rózsa
    Miklós Rózsa
  • Frank Skinner
    Frank Skinner

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „The Naked City“ gehört zu den an realen Schausplätzen aufgenommenen dokumentarischen Polizeifilmen, die aus Sicht der Polizei erzählen und kommentieren. Er wurde vom ehemaligen Polizeireporter Mark Hellinger produziert. Die Stadt spielt mit toll gefilmten Slums, Kais, Industrieanlagen, Hinterhöfen, Fabriken und Straßen die Hauptrolle. Der Fall wird für Sozialkritik genutzt: Niles gibt an einem Abend fünfzig Dollar aus, wofür Muldoon eine Woche arbeiten muss. Oscars für Kamera und Schnitt.

Kommentare