Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Nacht der Creeps

Die Nacht der Creeps


Night of the Creeps: Rasante Mischung aus spannendem SF/Horrorfilm und Teenagerkomödie mit schwarzem Humor. Nachwuchsregisseur Fred Dekker hat zuvor die Story zu „House“ geliefert. Im Kino unter Wert gelaufen, auf Video wird der Film ähnlich gut wie „Critters“ ankommen. Auf jeden Fall sichere Umsätze. Potentieller Videothekenrenner.

DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Filmhandlung und Hintergrund

Rasante Mischung aus spannendem SF/Horrorfilm und Teenagerkomödie mit schwarzem Humor. Nachwuchsregisseur Fred Dekker hat zuvor die Story zu „House“ geliefert. Im Kino unter Wert gelaufen, auf Video wird der Film ähnlich gut wie „Critters“ ankommen. Auf jeden Fall sichere Umsätze. Potentieller Videothekenrenner.

Kleine, wurmartige Monster gelangen auf die Erde und terrorisieren die Studenten eines nahegelegenen Campus‘. Durch den Mund gelangen sie in die Körper ihrer Opfer, benutzen das Gehirn als Brutstätte und erwecken damit auch längst Verstorbene zum Leben. Ein junger Student, seine Freundin und ein Polizist treten mit Gewehr und Flammenwerfer gegen die Creeps und die von ihnen beherrschten Zombies an.

Tom Atkins („Maniac Cop“) und eine hysterische Teenagerschar sehen sich den Attacken ekliger, außerirdischer Parasiten ausgesetzt, die mit Vorliebe menschliche Gehirne befallen und ihre Wirtskörper in sabbernde Zombies verwandeln.

Darsteller und Crew

  • Jason Lively
  • Steve Marshall
  • Jill Whitlow
  • Tom Atkins
  • Wally Taylor
  • Bruce Solomon
  • Fred Dekker
  • William Finnegan
  • Charles Gordon
  • Robert New
  • Barry de Vorzon

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Rasante Mischung aus spannendem SF/Horrorfilm und Teenagerkomödie mit schwarzem Humor. Nachwuchsregisseur Fred Dekker hat zuvor die Story zu „House“ geliefert. Im Kino unter Wert gelaufen, auf Video wird der Film ähnlich gut wie „Critters“ ankommen. Auf jeden Fall sichere Umsätze. Potentieller Videothekenrenner.
    Mehr anzeigen