Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Milliarden-Super-Masche

Die Milliarden-Super-Masche

Filmhandlung und Hintergrund

Angejahrtes Gaunerstück von 1966, das mit den zeitgenössischen James Bond-Produktionen, die ganz offensichtlich Pate standen, keinen Moment konkurrieren kann. Brad Harris (bekannt aus „Kommissar X“) bewegt sich als wagemutiger Gauner durch schon damals altmodische Klischees. Auch das in jenen Tagen gern gezeigte Flair von Abenteuer, schönen Frauen und schnellem Reichtum in der Jet-Set-Gaunerwelt und vor der reizvollen...

Der Gauner Coleman täuscht seinen Tod bei einem Motorbootrennen vor, um sich unbehelligt an den Raub des Riesendiamanten seines vormaligen Arbeitgebers, einem gelangweilten Millionär, zu machen. Mit einem kleinen U-Boot nähert er sich der Außenwand des Schiffs, das den Diamanten transportiert, und fräst sich in Richtung Reichtum durch. Doch er hat die Rechnung ohne den Wirt gemacht: Die Detektive des Millionärs schnappen ihn und seine Komplizin. In letzter Sekunde gelingt ihnen die Flucht - nachdem sie erfahren haben, daß sich „ihr“ Millionär durch Kunstraub den nötigen Nervenkitzel beschafft und dabei kräftig bei den Versicherungen absahnt.

Gauner täuscht seinen Tod vor, um den größten Coup aller Zeiten ausführen zu können. Temporeiche, aber altmodische Jagd nach dem größten Diamanten der Welt.

Darsteller und Crew

  • Brad Harris
  • Elina de Witt
  • Franco Andrei
  • Adalberto Albertini

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Angejahrtes Gaunerstück von 1966, das mit den zeitgenössischen James Bond-Produktionen, die ganz offensichtlich Pate standen, keinen Moment konkurrieren kann. Brad Harris (bekannt aus „Kommissar X“) bewegt sich als wagemutiger Gauner durch schon damals altmodische Klischees. Auch das in jenen Tagen gern gezeigte Flair von Abenteuer, schönen Frauen und schnellem Reichtum in der Jet-Set-Gaunerwelt und vor der reizvollen Landschaft der Cote d’Azur wird beim heutigen Publikum kaum mehr das nötige Interesse wecken. Ein Genrestück für Allesseher, die Preziosen dieser Art eher im Spätproramm der Privatsender als auf Video suchen.
    Mehr anzeigen