Filmhandlung und Hintergrund

Weitere Pennälerstreiche mit Hansi Kraus.

Im heimatlichen Baden-Baden treibt Pepe Nietnagel, Sohn eines Neureichen, sein Unwesen am örtlichen Mommsen-Gymnasium. In dieser Folge geht es um die anstehende Hunderjahrfeier der Schule, die Pepe und seine Kumpel sabotieren. Dazu müssen sie sich einiges einfallen lassen, zumal Oberstudiendirektor Taft sich vorgenommen hat, die Schüler zu disziplinieren. Pepe treibt die Lehrer wie gewohnt zur Verzweiflung und jubelt den Pädagogen einen Fund aus der Römerzeit unter, der in Wirklichkeit aus seinen Händen stammt.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Lümmel von der ersten Bank - 3. Teil: Pepe, der Paukerschreck

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,5
4 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Lümmel von der ersten Bank - 3. Teil: Pepe, der Paukerschreck: Weitere Pennälerstreiche mit Hansi Kraus.

    Der dritte Teil der siebenteiligen Reihe „Die Lümmel von der ersten Bank“ trägt den Titel des Helden, den in allen Teilen Hansi Kraus verkörperte. Zu den Mädchen in seiner Klasse gehören Uschi Glas und Hannelore Elsner. Den Oberstudiendirektor spielt unnachahmlich der große Komiker Theo Lingen. Die von Franz Seitz produzierte Reihe (1967 - 1972) um rückständige Lehrer und Schulformen gehörte zu den erfolgreichsten Serien des Kinos jener Jahre und fand einige Nachahmer („Immer Ärger mit den Paukern“, „Klassenkeile“).

Kommentare