Filmhandlung und Hintergrund

Sadistischer Lateinlehrer treibt ein Mädchen in den Tod.

Abiturient Jan-Erik Widgren leidet wie seine Mitschüler und das Lehrerkollegium des Gymnasiums von Göteborg unter dem psychopathischen Lateinlehrer, der von allen nach dem wahnsinnigen römischen Kaiser Caligula benannt wird. Jan-Erik verliebt sich in die schöne blonde Berta, die in einem Tabakladen arbeitet. Sie verschweigt ihm, dass sie mit dem sadistischen Caligula liiert ist und von ihm gequält und terrorisiert wird. Als Caligula Berta in den Tod treibt, wird er von Jan-Erik zur Verantwortung gezogen.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Hörige

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Hörige: Sadistischer Lateinlehrer treibt ein Mädchen in den Tod.

    Schwedisches Meisterwerk im expressionistischen Stil. Schwedens Filmschaffende wandten sich angesichts einer möglichen Invasion durch die Deutschen im Zweiten Weltkrieg realistischen Themen zu, die politische Bezüge herstellten. So ähnelt Caligula dem SS-Führer Heinrich Himmler. Regie führte Alf Sjöberg (1903-1980; „Fräulein Julie“, 1950). Als Berta ist Schauspielerin und Regisseurin Mai Zetterling (1925 - 1994; „Amorosa“, 1986) zu sehen. Das Drehbuch, eine psychopathologische Fallstudie, stammt von Ingmar Bergman (Regiedebüt 1945).

Kommentare