Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

The Poseidon Adventure: Katastrophenfilm mit Starbesetzung um ein Schiff mit Schlagseite.

Handlung und Hintergrund

Der 81.000 Tonnen-Luxusdampfer Poseidon tritt seine letzte Kreuzfahrt von New York nach Griechenland an, wo er verschrottet werden soll. Während der Silvesterfeier wird die Poseidon von der Druckwelle eines Seebebens erfasst und treibt kieloben. Die Passagiere arbeiten sich unter Führung des tatkräftigen Geistlichen Scott vom Speisesaal in Kletterpartien zu Maschinenraum und Schacht der Schiffsschraube vor, wobei die Gruppe zusammen schmilzt. Nachdem sich Scott geopfert hat, entkommen sechs Überlebende. Die Poseidon versinkt.

Katastrophenfilm um Passagiere, die in einem gekenterten und kieloben liegenden Ozeanriesen um ihr Leben kämpfen. Stars wie Gene Hackman („French Connection“), Ernest Borgnine („Die Klapperschlange“) und Roddy McDowall („Frightnight“) sorgen für spannende Unterhaltung.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Ronald Neame
Produzent
  • Irwin Allen
Darsteller
  • Gene Hackman,
  • Ernest Borgnine,
  • Red Buttons,
  • Shelley Winters,
  • Stella Stevens,
  • Roddy McDowall,
  • Pamela Sue Martin,
  • Carol Lynley
Drehbuch
  • Stirling Silliphant,
  • Wendell Mayes
Musik
  • John Williams
Kamera
  • Harold E. Stine

Bilder

Kritikerrezensionen

  • Die Höllenfahrt der Poseidon: Katastrophenfilm mit Starbesetzung um ein Schiff mit Schlagseite.

    Einer der besten Katastrophenfilme aller Zeiten, der seine immense Spannung aus der Extremsituation bezieht, ein gekentertes Schiff durch die einzelnen Decks zu durchqueren: Wie steigt man eine Treppe umgekehrt hinauf, wie passiert man Korridore, die auf dem Kopf stehen? Zur Gruppe, die sich durch den schwimmenden Sarg hangelt, gehören die Stars Gene Hackman (Scott), Stella Stevens, Shelley Winters und Ernest Borgnine. Zwei Oscars 1973: Spezialeffekte und Bester Song. Remake 2006 von Wolfgang Petersen („Das Boot“).
    Mehr anzeigen
Anzeige