Die heilige Johanna

  
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Otto Premingers Fassung der zeitlosen Geschichte von Johanna von Orleans, hier dargestellt von der Preminger-Entdeckung Jean Seberg.

Die junge Jeanne d’Arc kommt an den französischen Hof, um den Dauphin zum König von Frankreich zu machen und übernimmt die Führung der französischen Armee. Beflügelt vom Beistand Gottes reitet sie von Sieg zu Sieg. Bis sie nicht mehr länger gebraucht und wegen Blasphemie als Hexe angeklagt wird. Jeanne lenkt nicht ein und beharrt auf ihre göttliche Berufung. Sie wird zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die heilige Johanna: Otto Premingers Fassung der zeitlosen Geschichte von Johanna von Orleans, hier dargestellt von der Preminger-Entdeckung Jean Seberg.

    Offenbar beeinflusst von Dreyers „Passion der Johanna von Orleans“ aus dem Jahr 1928, aber deutlich aufwändiger und weniger streng, wandte sich auch der Exil-Österreicher Otto Preminger einem der meistverfilmten Filmstoffe aller Zeiten zu. Bewaffnet mit einem Drehbuch von Graham Greene, setzt der Regisseur ganz auf seine (von ihm am Set bis aufs Blut drangsalierte) Entdeckung Jean Seberg, die schöner ist als Dreyers Maria Falconetti, aber der theatralischen Inszenierung nicht immer gewachsen ist.

News und Stories

  • Traumprojekt für Kirsten Dunst

    Traumprojekt für Kirsten Dunst

    Noch dieses Jahr wird Kirsten Dunst das turbulente Leben der amerikanischen Schauspielerin Jean Seberg produzieren.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die heilige Johanna