Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die große Plattfuß-Box

Die große Plattfuß-Box

  

Filmhandlung und Hintergrund

Die vier Krimikomödien, in denen Bud Spencer als prügelnder Kommissar Rauschgifthändler und Entführer in die Schranken verweist.

„Sie nannten ihn Plattfuß“: Der bullige Kommissar Rizzo legt mit seinen harten Fäusten Drogenhändlern in seiner Heimatstadt Neapel das Handwerk. „Plattfuß räumt auf“: Einem internationalen Rauschgifthändlerring auf der Spur führt Rizzos Weg nach Hongkong. „Plattfuß in Afrika“: Nach der Ermordung eines Informanten reist Rizzo nach Afrika, nimmt sich des Sohnes des Ermordeten an und besiegt gemeinsam mit ihm Drogenschmuggler. „Plattfuß am Nil“: Die Nichte eines Ölmilliardärs wird in Kairo entführt. Rizzo, Assistent Caputo und der heimlich mitgereiste kleine Bodo ermitteln.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die große Plattfuß-Box: Die vier Krimikomödien, in denen Bud Spencer als prügelnder Kommissar Rauschgifthändler und Entführer in die Schranken verweist.

    Sammlung mit den vier Krimikomödien, mit denen Bud Spencer nach seiner „Trennung“ von Terence Hill als Kommissar Rizzo aus Neapel erfolgreich war. Nachdem der erste Film in Neapel gespielt hatte, führten die Fortsetzungen nach Hongkong, Südafrika und Ägypten. Im dritten Film, „Plattfuß in Afrika“, halst sich Spencer mit dem kleinen Bodo einen Pflegesohn auf, der in diesem und auch dem vierten Teil („Plattfuß am Nil“) für Späße sorgt. Inszeniert wurden alle Filme von Steno (= Stefano Vanzina).
    Mehr anzeigen