Die Götter von Molenbeek

Kinostart: 21.11.2019

Aatos ja Amine: Der Dokumentarfilm begleitet Kinder im Brüssler Bezirk Molenbeek und wie sich ihr Alltag nach den Anschlägen 2016 verändert hat.

zum Trailer

„Die Götter von Molenbeek“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Der Dokumentarfilm begleitet Kinder im Brüssler Bezirk Molenbeek und wie sich ihr Alltag nach den Anschlägen 2016 verändert hat.

Dokumentarfilmerin Reetta Huhtanen wollte einen Film über ihren Neffen Aatos machen. Der Grundschüler ist überaus wissbegierig und interessiert sich besonders für nordische Gottheiten, aber auch für andere Religionen. Er ist fasziniert von seinem Freund Amine, der regelmäßig mit seinem Vater betet und religiöse Texte zitieren kann. Zu Aatos Freunden gehört auch Flo, die der Meinung ist, dass Menschen, die an Götter glauben, verrückt sind.

Der Film begleitet die Kinder in ihrem Alltag, beim Spielen und bei ihren Gesprächen; zeigt, wie sich ihr Tagesgeschehen nach den terroristischen Anschlägen im März 2016 verändert hat – gilt ihr Zuhause doch nun als Keimzelle des Terrors. Ein Jahr später kehrt Huhtanen zu den Kindern zurück und zeichnet einen durchaus hoffnungsvollen Epilog.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Götter von Molenbeek

Darsteller und Crew

  • Reetta Huhtanen
    Reetta Huhtanen
  • Hannu-Pekka Vitikainen
    Hannu-Pekka Vitikainen
  • Jamin Benazzouz
    Jamin Benazzouz
  • Tuomas Nikkinen
    Tuomas Nikkinen
  • Cassis Birgit Staudt
    Cassis Birgit Staudt

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Götter von Molenbeek