Die Geschwister

   Kinostart: 03.11.2016
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Drama über einen Berliner Immobilienverwalter, der einem polnischen Geschwisterpaar eine Wohnung besorgt und eine Affäre mit dem Bruder beginnt.

Trendbezirk Neukölln: Die Wohnungen sind knapp, ohne Schufa, Bürgschaft oder sicheres Einkommen geht gar nichts. Als Immobilienmakler weiß Thies (Vladimir Burlakov) bestens über die Spielregeln des Markts Bescheid. Der Ansturm auf Wohnungen ist groß und so können die Vermieter ihre eigenen Gesetzte aufstellen. Als Thies jedoch das polnische Geschwisterpaar Bruno (Julius Nitschkoff) und Sonja (Irina Potapenko) kennen lernt, schmeißt er alle Vorsicht über Bord. Unter der Hand bietet er den beiden eine günstige Wohnung an. Doch das Angebot fordert eine Gegenleistung, denn der homosexuelle Thies hat Interesse an Bruno. Die beiden beginnen eine Affäre. Doch schon bald muss Thies einsehen, dass mit dem Geschwisterpaar etwas nicht stimmt. Schritt für Schritt kommt er ihrem Geheimnis näher. Jan Krüger ließ sich in seinem fünften Spielfilm von dem Märchen „Brüderchen und Schwesterchen“ inspirieren. Nachdem er in seinen früheren Werken „Auf der Suche“ und „Rückenwind“ das Thema Reisen behandelte, ist „Die Geschwister“ ein Film in und über Berlin.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Geschwister

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

2,2
34 Bewertungen
5Sterne
 
(7)
4Sterne
 
(2)
3Sterne
 
(2)
2Sterne
 
(3)
1Stern
 
(20)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Geschwister