Die geschiedene Frau

Kinostart: 17.09.1953

Filmhandlung und Hintergrund

Seichtes musikalisches Lustspiel mit Marika Rökk und Johannes Heesters.

Durch Zufall werden eine Operettensängerin und ihr Sangespartner auf einer Zugfahrt in einem Abteil zusammen eingeschlossen. Obwohl zwischen den beiden nichts passiert, ist ihr Ehemann so eifersüchtig, dass er sofort die Scheidung einreicht. Davon darf aber wiederum ihr Vater, ein Pastor, der spontan seinen Besuch angekündigt hat, nichts erfahren. Deshalb übernimmt der Partner der Sängerin freundlicherweise den Part des Gatten, mit dem Resultat, dass sich die beiden tatsächlich ineinander verlieben.

Darsteller und Crew

  • Johannes Heesters
    Johannes Heesters
    Infos zum Star
  • Marika Rökk
    Marika Rökk
  • Hans Leibelt
    Hans Leibelt
  • Hans Nielsen
    Hans Nielsen
  • Friedrich Domin
    Friedrich Domin
  • Trude Hesterberg
    Trude Hesterberg
  • Gusti Wolf
    Gusti Wolf
  • Erich Fiedler
    Erich Fiedler
  • Peter W. Staub
    Peter W. Staub
  • Anni Korin
    Anni Korin
  • Herbert Weissbach
    Herbert Weissbach
  • Arno Assmann
    Arno Assmann
  • Kurt Großkurth
    Kurt Großkurth
  • Heini Göbel
    Heini Göbel
  • Georg Jacoby
    Georg Jacoby
  • Walter Forster
    Walter Forster
  • Joachim Wedekind
    Joachim Wedekind
  • Konstantin Tschet
    Konstantin Tschet
  • Walter von Bonhorst
    Walter von Bonhorst
  • Jutta Hering
    Jutta Hering
  • Leo Fall
    Leo Fall
  • Friedrich Schröder
    Friedrich Schröder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die geschiedene Frau: Seichtes musikalisches Lustspiel mit Marika Rökk und Johannes Heesters.

    Marika Rökk in der Rolle wie Millionen Deutsche sie liebten - als attraktive umschwärmte Frau, die von den Männern nichts wissen will, dann aber doch dem einen verfällt. Dieser eine ist in diesem Fall der unverwüstliche Johannes Heesters. Natürlich ist auch dieses Lustspiel, das von Rökks späterem Ehemann Georg Jacoby nach der gleichnamigen Operette von Leo Fall inszeniert wurde, gespickt mit unzähligen Liedern und Tanzeinlagen, die allerdings nur selten durchschnittliches Niveau erreichen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die geschiedene Frau