Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Freunde der Freunde

Die Freunde der Freunde

Die Freunde der Freunde (DVD-Trailer)

Die Freunde der Freunde: Zartbittere Liebesgeschichte nach Motiven von Henry James.

Filmhandlung und Hintergrund

Zartbittere Liebesgeschichte nach Motiven von Henry James.

Auf einem elitären Internat für die Zöglinge der Reichen und Schönen begegnen sich der 18-jährige Abiturient Gregor, die geheimnisvolle Billie und der Womanizer Arthur. Gregor verliebt sich Hals über Kopf in Billie und erhofft sich von seinem Schulfreund Arthur Rat, wie er die mysteriöse Schöne für sich gewinnen kann. Doch Billie entzieht sich allen Plänen Gregors. Schließlich verschwindet sie so plötzlich, wie sie in Gregors Leben aufgetaucht war. Erst Monate später begegnet Gregor seiner großen Liebe wieder und ahnt nicht, welch verhängnisvolle Folgen das Wiedersehen für ihn und Arthur haben wird.

Darsteller und Crew

  • Matthias Schweighöfer
    Matthias Schweighöfer
  • Florian Stetter
    Florian Stetter
  • Sabine Timoteo
    Sabine Timoteo
  • Jessica Schwarz
    Jessica Schwarz
  • Peter Benedict
    Peter Benedict
  • Dominik Graf
    Dominik Graf
  • Alexander Held
    Alexander Held
  • Oliver K. Wnuk
    Oliver K. Wnuk
  • Mimi Fiedler
    Mimi Fiedler
  • Michael Hild
    Michael Hild
  • Hanno Lentz
    Hanno Lentz
  • Tanja Schleiff
  • Tabea Heynig
  • Ljubisa Ristic
  • Christian Hoening
  • Katarina Klaffs
  • Marc Antonio Fischer
  • Cornelia de Pablos
  • Klaus Haderer
  • Fabian von Klitzing
  • Janine Wegener
  • Klaus B. Wolf
  • Leopold Hornung
  • Rebecca Mosselmann
  • Barbara Herschbach
  • Esther Urbanski
  • Markus Busch
  • Christel Suckow

Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,5
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Die Freunde der Freunde: Zartbittere Liebesgeschichte nach Motiven von Henry James.

    Freundschaft und Liebessehnen sind alles, was zählt für Dominik Grafs tragischen Helden Gregor in „Die Freunde der Freunde“. Und wie er auf seiner Reise in die Düsternis die Unvereinbarkeit von beidem erfahren muss, lässt einen nicht mehr so schnell los. Die Zerrbilder, die durch den Einsatz des Videomaterials teilweise entstehen, fügen sich trefflich zum Mysterium, das die Geschichte umgibt. Weil es den jungen Hauptdarstellern gelingt, die Facetten ihrer Figuren voll auszuschöpfen, ergibt sich ein stimmiges Bild. Graf ist mit „Die Freunde der Freunde“ der nur schwer vorstellbare Transfer eines klassischen Henry-James-Plots in die Neuzeit gelungen. Und das in vollen Zügen, sein Film, ist „simply gothic“.
    Mehr anzeigen