Filmhandlung und Hintergrund

Literaturverfilmung nach dem gleichnamigen Roman von Eugenie Marlitt mit Christian Quadflieg, Agnes Fink und Sigfrit Steiner.

Balduin Lamprecht, attraktiver und stolzer Chef der Firma Lamprecht und Sohn, hat früh seine Frau verloren. Seitdem lebt er als Witwer mit seinen beiden Kindern und den gestrengen Schwiegereltern, dem Herrn Amtsrat und der Frau Amtsrätin, zusammen. Tante Sophie führt ihm den Haushalt. Da taucht eines Tages eine schöne junge Frau auf und im Haus Lamprecht wird über unheimliche Geistererscheinungen getuschelt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die Frau mit den Karfunkelsteinen: Literaturverfilmung nach dem gleichnamigen Roman von Eugenie Marlitt mit Christian Quadflieg, Agnes Fink und Sigfrit Steiner.

    Die Schriftstellerin Eugenie Marlitt veröffentlichte im späten 19.Jahrhundert mehrere Romane in der Zeitschrift „Die Gartenlaube“. Die Werke wurden allesamt zu großen Erfolgen und Marlitt zum Inbegriff der trivialen Unterhaltungsliteratur. Marlitts letzter vollendeter Roman war der Bestseller „Die Frau mit den Karfunkelsteinen“ aus dem Jahr 1885. Regisseurin Dagmar Damek inszenierte den gleichnamigen Fernsehfilm 1985 auf der Grundlage von Marlitts Bestseller für das ZDF. Die Verfilmung war mit Christian Quadflieg, Agnes Fink und Sigfrit Steiner hochkarätig besetzt.

Kommentare