Die Favoritin

  1. Ø 0
   1989
Die Favoritin Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Auf ihrer Reise von Frankreich nach Martinique wird Aimée, anmutige Tochter eines Sklavenhändlers, von Piraten entführt und dem Herrscher des Osmanischen Reichs als Gabe dargebracht. Der alte Sultan Abdul Hamid wählt die Französin alsbald zur Favoritin seines Harems. Die rebellische Aimée denkt zunächst gar nicht daran, sich dem Greis hinzugeben. Sie findet vielmehr Gefallen an Selim, des Sultans jungen Neffen. Aber als die aufmüpfige Haremsdame erfährt, daß Sineperver, Erste Frau des Sultans, Intrigen gegen den Herrscher schmiedet, versucht sie mit Hilfe des Eunuchen Tulip, Abdul Hamid vor dem Untergang zu retten. Doch Sineperver geht in ihrer grenzenlosen Gier nach Macht über Leichen.

Der alte Sultan Abdul Hamid wählt die entführte Aimée zur Favoritin seines Harems. Diese denkt zunächst gar nicht daran, sich dem Greis hinzugeben. Als die aufmüpfige Dame aber erfährt, dass die erste Frau des Sultans Intrigen gegen den Herrscher schmiedet, versucht sie, Abdul Hamid vor dem Untergang zu retten. Kostümfilm mit pompöser Ausstattung.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Kostümfilm, der vornehmlich im berühmten Topkapi, dem einstigen Sultanspalast und heutigen Museum in Istanbul gedreht wurde. Action-Spezialist Jack Smight („Airport 1975“) kann indes wenig mit dem malerischen Schauplatz anfangen. Seine Geschichte aus dem18. Jahrhundert, die auf dem Roman „Sultana“ des griechischen Prinzen Michael basiert, wirkt laienhaft und wie für die Theaterbühne inszeniert. Das überraschend züchtige Haremsdrama lebt allein durch die pompöse Ausstattung und das souveräne Spiel von F. Murray Abraham („Amadeus“) als Sultan und Ex-Bond-Girl Maud Adams als intrigante Haremsdame. Der erotik- und spannungsarme Film dürfte vornehmlich jüngeres Familienpublikum ansprechen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Favoritin