Filmhandlung und Hintergrund

Steves Kloves ausgezeichnetes Erstlingswerk schwelgt in den meisterhaften Bildern des deutschen Kameramanns Michael Ballhaus („Good Fellas“) und fesselt mit einer glänzenden Ensemble-Leistung der Gebrüder Jeff („Tucker“) und Beau Bridges („Das Hotel New Hampshire“) und der fabelhaften Michelle Pfeiffer („Gefährliche Liebschaften“), die hier neben ihrer Darstellkunst ganz beachtliches Talent zum Singen zeigen. Gute...

Mehr recht als schlecht schlagen sich die Baker-Brüder als Pianisten in Hotel-Bars durchs Leben. Als die Einnahmen bedrohlich sinken, beschließen Frank und Jack, eine Sängerin zu engagieren. Mit der attraktiven Susie geht die Karriere der Baker Boys auch prompt steil nach oben. Doch als sich Jack in die coole Sängerin verliebt, geraten die Dinge aus dem Lot. Susie spornt den Geliebten zur Verwirklichung seines Talents an und gibt damit den Anstoß zum Bruderzwist. Das Trio trennt sich im Streit. Es dauert eine Weile, bis Jack Susie wieder trifft, doch die zarten Bande zwischen den beiden sind noch nicht gänzlich zerrissen.

Ein Pianistenduo, das seine besten Tage gesehen hat, findet mit Sängerin Anschluß an alte Erfolge - bis sich ein Tastenmann in die Schöne verliebt. Oftmals melancholisches, aber auch augenzwinkerndes Melodram, das in den ausgezeichneten Bildern von Michael Ballhaus schwelgt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Steves Kloves ausgezeichnetes Erstlingswerk schwelgt in den meisterhaften Bildern des deutschen Kameramanns Michael Ballhaus („Good Fellas“) und fesselt mit einer glänzenden Ensemble-Leistung der Gebrüder Jeff („Tucker“) und Beau Bridges („Das Hotel New Hampshire“) und der fabelhaften Michelle Pfeiffer („Gefährliche Liebschaften“), die hier neben ihrer Darstellkunst ganz beachtliches Talent zum Singen zeigen. Gute Filmmusik und eine romantische Lovestory mit einer Prise trockenem Humor werden der atmosphärisch dichten Musikergeschichte auch langfristig zum Videoerfolg verhelfen.

News und Stories

  • US-Ehrung für Michael Ballhaus

    Kameramann Michael Ballhaus wird vom amerikanischen Verband der Kameraleute, ASC, mit dem „International Achievement Award“ geehrt. Der 71-Jährige soll den Preis als erster Deutscher am 18. Februar erhalten. Ballhaus drehte mehr als 35 Filme in Hollywood, darunter sieben für Martin Scorsese, auch den jüngsten „The Departed“. Dreimal wurde der Kameramann für den Oscar nominiert, 1987 für „Nachrichtenfieber“, 1989...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare