Die Elixiere des Teufels

Filmhandlung und Hintergrund

Deutsche Literaturverfilmung aus den 70er Jahren, basierend auf der Vorlage E.T.A. Hoffmanns, die ihrerseits von Gregory Lewis‘ Schauerroman „Der Mönch“ inspiriert war. Obwohl mit bekannten Namen besetzt, wirkt der Film heute zu sehr in seiner Zeit verhaftet. Mittlere Umsätze sind zu erzielen.

Der Mönch Medardus kostet von den Elixieren des Teufels, die in seinem Kloster als Reliquie aufbewahrt werden. Die Mächte des Satans entfesseln Medarus‘ dunkle Begierden und er verliebt sich leidenschaftlich in das Mädchen Aurelie. Getrieben von der Macht des verbotenen Tranks schreckt der Mönch auch nicht vor Mord und Betrug zurück. Immer wieder kreuzt ein wahnsinnger Mönch, sein Doppelgänger, seinen Weg und Medardus erkennt den Frevel seines Tuns, den er nur mit dem Tod sühnen kann.

Der Mönch Medardus kostet von den Elixieren des Teufels, die in seinem Kloster als Reliquie gehalten werden. Die Mächte des Satans entfesseln Medarus‘ dunkle Begierden und er verliebt sich leidenschaftlich in das Mädchen Aurelie. Getrieben von der Macht des verbotenen Tranks schreckt der Mönch auch nicht vor Mord und Betrug zurück.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Deutsche Literaturverfilmung aus den 70er Jahren, basierend auf der Vorlage E.T.A. Hoffmanns, die ihrerseits von Gregory Lewis‘ Schauerroman „Der Mönch“ inspiriert war. Obwohl mit bekannten Namen besetzt, wirkt der Film heute zu sehr in seiner Zeit verhaftet. Mittlere Umsätze sind zu erzielen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Elixiere des Teufels