Die Dienstagsfrauen: Zwischen Kraut und Rüben

  1. Ø 0
   2014
Trailer abspielen
Die Dienstagsfrauen: Zwischen Kraut und Rüben Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Die Dienstagsfrauen: Zwischen Kraut und Rüben

Filmhandlung und Hintergrund

Die Dienstagsfrauen: Zwischen Kraut und Rüben: Fernsehfilm nach dem gleichnamigen Roman aus der "Dienstagsfrauen"-Reihe von Monika Peetz.

Seit über 15 Jahren ist es für Eva, Estelle, Caroline, Kiki und Judith ein festes Ritual: An jedem ersten Dienstag im Monat treffen sie sich zum gemeinsamen Abendessen. Als Kiki beschließt, mit Kind und Kegel von Köln aufs Land zu ziehen und eine ehemalige Schule in ein schmuckes „Bed & Breakfast“ zu verwandeln, sind die übrigen „Dienstagsfrauen“ natürlich entsetzt. Noch viel mehr, als sie Kiki in der mecklenburg-vorpommerschen Provinz besuchen und sie in einer völlig maroden Bauruine vorfinden. Keine Frage, dass die vier Freundinnen die Ärmel hochkrempeln, um Kikis Traum doch noch wahr werden zu lassen, auch wenn jede ihre eigenen Probleme im Gepäck hat.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mit teilweise neuer Besetzung und der neuen, komödienerfahrenen Regisseurin Franziska Meyer-Price starten die Dienstagsfrauen in ihr mittlerweile drittes Abenteuer – und das ist gut so. Wie bereits die Vorgänger-Filme ist auch die Adaption von Monika Peetz‘ jüngstem „Dienstagsfrauen“-Roman ein locker-leichtes und sehr unterhaltsames Vergnügen mit einer abwechslungsreichen Geschichte, einem schönen Setting, sehr sympathischen (Identifikations-)Figuren und einer gelungenen Mischung aus viel Humor und nachdenklicheren Sequenzen, auch wenn das Konzept um die Frauen-Clique erste leichte Abnutzungserscheinungen zeigt.

Kommentare