Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Damen vom Bois de Boulogne

Die Damen vom Bois de Boulogne

Filmhandlung und Hintergrund

In seinem zweiten Spielfilm thematisiert Robert Bresson die Rache einer Frau.

Hélène, Dame der gehobenen französischen Gesellschaft, ist von ihrem Geliebten Jean verlassen worden. Sie will sich rächen und macht ihn mit Nachtclubtänzerin Agnés bekannt, Tochter einer verarmten Jugendfreundin. Wunschgemäß verliebt sich Jean, der von ihrer Herkunft nichts ahnt, überredet Agnés zur Heirat. Am Hochzeitstag glaubt Hélène ihren raffinierten Racheplan erfüllt, erzählt Jean die Wahrheit über seine Frau. Doch die Demütigung misslingt: Jeans Liebe zu Agnés ist stärker, überwindet die Vergangenheit.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Damen vom Bois de Boulogne: In seinem zweiten Spielfilm thematisiert Robert Bresson die Rache einer Frau.

    Robert Bresson adaptierte eine Episode aus Denis Diderots „Jacques le fataliste“ und verlegte das Salonstück aus dem 18. Jahrhundert mit Drehbuchautor Jean Cocteau in die Gegenwart. Die gesellschaftskritischen Aspekte treten in den Hintergrund, wichtig erscheint die Kraft der Liebe, durch die die Personen wie in einem Akt der Gnade erlöst werden. In der formalen Gestaltung deutet sich die für Bresson typische Abkehr von traditionellen Erzählstrukturen an und sein Interesse an der Vergeistigung von Geschehnissen.
    Mehr anzeigen