Die Boris Karloff & Bela Lugosi Edition

Filmhandlung und Hintergrund

Horror-Sammlung mit vier gemeinsamen Auftritten von Boris Karloff und Bela Lugosi sowie Karloff als Henker von London.

„The Black Cat“: Der Psychiater Dr. Verdegast landet mit einem amerikanischen Pärchen im Haus des wahnsinnigen Architekten Poelzig. „The Raven“: Der exzentrische Chirurg Dr. Vollin hat es auf eine seiner Patientinnen abgesehen und entstellt dazu das Gesicht eines Verbrechers. „The Invisible Ray“: Ein durch einen Meteoriten radioaktiv verseuchter Wissenschaftler hat zunehmend paranoide Wahnvorstellungen. „Tower of London“: Mit Hilfe seines Henkers schafft der Herzog von Gloucester diejenigen aus dem Weg, die in der Thronfolge vor ihm stehen. „Black Friday“: Gehirnchirurg Dr. Sovac verpflanzt Teile des Gehirns eines Verbrechers in den Kopf seines Kollegen Kingsley, um diesem das Leben zu retten.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Boris Karloff & Bela Lugosi Edition: Horror-Sammlung mit vier gemeinsamen Auftritten von Boris Karloff und Bela Lugosi sowie Karloff als Henker von London.

    Sammlung, die den beiden unbestrittenen Horror-Größen der 30er- und 40er-Jahre, Boris Karloff und Bela Lugosi, gewidmet ist. Von ihren acht gemeinsamen Filmen sind mit Ausnahme von „Frankensteins Sohn“ die wichtigsten vertreten: von „The Black Cat“, mit dem ihre Zusammenarbeit 1934 begann und der nach zahlreichen Umarbeitungen kaum noch etwas mit den angeblichen Vorlagen von Edgar Allen Poe zu tun hatte, über „The Raven“ und den Mad-Scientist-Klassiker „The Invisible Ray“ bis zu ihrem letzten gemeinsamen Film für Universal, „Black Friday“, in dem sie aber keine gemeinsame Szene mehr haben. In „Tower of London“ ist Karloff als mörderischer Wegbereiter des späteren Richard III. (Basil Rathbone) zu sehen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Boris Karloff & Bela Lugosi Edition