Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die blauen Schwerter

Die blauen Schwerter

Filmhandlung und Hintergrund

Ideologisch gefärbte, fotografisch und darstellerisch sehenswerte DEFA-Biographie über den "Erfinder" des Porzellans in Europa.

Berlin, zu Beginn des 18. Jahrhunderts: Der junge Böttger tritt voller Enthusiasmus den Dienst als Assistent des Alchemisten Laskari an, eines Mönchs der östlichen Kirchen, der seine Kunst im Auftrag Friedrichs I. ausüben soll. Als sich dies jedoch als Scharlatanerie entpuppt, setzt sich der Lehrling nach Sachsen ab. Obwohl der dortige Regent, August der Starke, von Böttger ebenfalls die Umwandlung in Gold erwartet, widmet sich jener nun der nur in Asien beherrschten Fertigkeit, Porzellan zu erzeugen.

Darsteller und Crew

  • Hans Quest
  • Willy A. Kleinau
  • Ilse Steppat
  • Alexander Engel
  • Herbert Hübner
  • Marianne Prenzel
  • Paul Wagner
  • Rolf Weih
  • Wolfgang Schleif
  • Alfred Böttcher
  • E. W. Fiedler
  • Walter Sieber

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die blauen Schwerter: Ideologisch gefärbte, fotografisch und darstellerisch sehenswerte DEFA-Biographie über den "Erfinder" des Porzellans in Europa.

    Regisseur Wolfgang Schleif hatte zur Nazizeit noch am Propagandawerk „Jud Süß“ mitgewirkt und ging ab 1953 in den Westen, wo er unter anderem den Kassenschlager „Die Mädels vom Immenhof“ inszenierte. Dazwischen präsentierte er diesen den Absolutismus verurteilenden Historienfilm der frischgebackenen DDR mit Hans Quest in der Hauptrolle. Die titelgebenden zwei blauen Schwerter über Kreuz verweisen auf das Signet des berühmten Meißner Porzellans. In China gab’s das Keramikerzeugnis schon 1000 Jahre zuvor.
    Mehr anzeigen