Die Bettelprinzess

  
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

TV-Melodram nach dem gleichnamigen Roman der Schriftstellerin Hedwig Courths-Mahler.

Waisenkind Lieselotte wächst als Pflegekind im Hause des Barons von Bodenhausen auf. Doch es ist keine glückliche Zeit für das Mädchen, das überall als „Bettelprinzess“ gedemütigt und verspottet wird. Eines Tages wendet sich das Blatt. Die mittlerweile zu einer jungen Frau herangewachsene Lieselotte erfährt, dass sie in Wahrheit die Tochter des Grafen Hochberg-Lindeck ist, den sein Vater vor Jahren wegen seiner Heirat mit einer Bürgerlichen verstoßen hatte. Lieselotte ist plötzlich eine reiche Gräfin. Doch ihr Glück ist getrübt. Sie liebt seit langem Hans, den stets freundlichen Sohn des Hauses Bodenhausen, das mittlerweile kurz vor dem Ruin steht. Wird sich der stolze Junker von ihr, der „Bettelprinzess“, helfen lassen?

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
7 Bewertungen
5Sterne
 
(7)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Bettelprinzess: TV-Melodram nach dem gleichnamigen Roman der Schriftstellerin Hedwig Courths-Mahler.

    Hedwig Courths-Mahlers Romane sind Herz-Schmerz-Klassiker, die seit Jahrzehnten ihre Leser finden. Oft belächelt sind die melodramatischen Geschichten einfach nicht tot zu kriegen. In den 70er-Jahren wurden fünf der Bücher für das Fernsehen verfilmt. Die Adaptionen halten sich eng an die Vorlage und sind deshalb für die einen schrecklich kitschige Schnulzen, für die anderen herrlich romantische Märchen mit Happy-End-Garantie.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Bettelprinzess