1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Benny Goodman Story

Die Benny Goodman Story

   Kinostart: 26.03.1956

Filmhandlung und Hintergrund

Dem Jazz-Klarinettisten Benny Goodman gewidmetes Musik-Biopic.

Der junge Klarinettist Benny Goodman schließt sich der Band von Ben Pollack an und kommt nach New York, wo er die reiche Alice Hammond kennenlernt. Nachdem er durch Auftritte in einer Radio-Show bekannt geworden ist, stellt Goodman sein eigenes Quartett zusammen. Seine jüdische Mutter steht der Romanze mit Alice zunächst ablehnend gegenüber, doch spätestens als Goodman 1938 sein großes Konzert in der Carnegie Hall gibt, hat sie die zukünftige Schwiegertochter akzeptiert.

Melodramatische und humorvolle Biografie des Jazzklarinettisten und Bandleaders Benny Goodman.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Benny Goodman Story

Darsteller und Crew

  • Steve Allen
    Steve Allen
  • Donna Reed
    Donna Reed
  • Berta Gersten
    Berta Gersten
  • Sammy Davis sen.
    Sammy Davis sen.
  • Herbert Anderson
    Herbert Anderson
  • Barry Truex
    Barry Truex
  • Hy Averback
    Hy Averback
  • Dick Winslow
    Dick Winslow
  • Valentine Davies
    Valentine Davies
  • Arthur Davies
    Arthur Davies
  • Aaron Rosenberg
    Aaron Rosenberg
  • William H. Daniels
    William H. Daniels
  • Russel Schoengarth
    Russel Schoengarth
  • Joseph Gershenson
    Joseph Gershenson

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
3 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Benny Goodman Story: Dem Jazz-Klarinettisten Benny Goodman gewidmetes Musik-Biopic.

    Musikalisches Biopic, mit dem Regisseur und Autor Valentine Davies an den Erfolg der von ihm geschriebenen „Glenn Miller Story“ anzuknüpfen versucht. War Miller noch von Hollywood-Star James Stewart gespielt worden, wird Benny Goodman von TV-Moderator Steve Allen verkörpert. Der hatte eigens für den Film das Klarinettespielen gelernt, die Aufnahmen für den Film wurden jedoch von Goodman selbst eingespielt. Mit Gastauftritten ist eine Reihe bekannter Jazz-Musiker vertreten.

Kommentare