Die Anfängerin

  1. Ø 4.4
   2017

Die Anfängerin: Drama um die Emanzipation einer Frau, die sich durch das Eiskunstlaufen von der kritischen Übermutter befreit - dabei jedoch erst einmal auf die Nase fällt.

Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Die Anfängerin

Filmhandlung und Hintergrund

Die Anfängerin: Drama um die Emanzipation einer Frau, die sich durch das Eiskunstlaufen von der kritischen Übermutter befreit - dabei jedoch erst einmal auf die Nase fällt.

Das Leben hat es anders gewollt – als Kind träumte die Ärztin Annebärbel Buschhaus (Ulrike Krumbiegel) davon, Eiskunstläuferin zu werden. Mit 58 Jahren ist ihr Alltag erstarrt, festgefahren und ohne Freude. Das liegt vor allem an der perfektionistischen Mutter Irene (Annekathrin Bürger), die kein gutes Haar an ihrer Tochter lässt. Weder als Ärztin, noch als Ehefrau ist Annebärbel gut genug, um den Ansprüchen ihrer Mutter zu genügen. Die Situation spitzt sich zu, als Annebärbel die Praxis von Irene übernimmt. Schließlich zieht auch Ehemann Rolf (Rainer Bock) einen Schlussstrich und verlässt Annebärbel kurz vor Weihnachten. Und mit knapp 60 Jahren traut sich die gescheiterte Frau noch einmal aufs glatte Eis.

Entgegen aller Proteste der Mutter wirft Annebärbel ihr altes Leben hin und versucht, ihrem Kindheitstraum zu folgen. Dabei fällt sie ein paar Mal auf die Nase. Doch als Annebärbel die Berliner Jugendmeisterin Jolina (Maria Rogozina) kennenlernt und in einer Gruppe von Hobby-Eiskunstläufern aufgenommen wird, scheint sie ein neues Zuhause gefunden zu haben. Ganz frei ist sie allerdings nicht. Noch einmal wird Annebärbel aus der Bahn geworfen, als sie die gleichaltrige Eiskunst-Weltmeisterin Christine Stüber-Errath trifft und Erinnerungen geweckt werden, die Annebärbel bisher verdrängt hatte.

Die Anfängerin – Hintergründe

Die Fotografin und Drehbuchautorin Alexandra Sell gibt mit dem Drama „Die Anfängerin“ ihr Spielfilmdebüt, nachdem sie bereits mit der Dokumentation „Durchfahrtsland“ auf sich aufmerksam gemacht hat. Mit „Die Anfängerin“ inszeniert Sell nun die Geschichte einer Frau, die erst im Alter lernt, auf die eigenen Bedürfnisse zu achten. Für eine der Nebenrollen konnte Sell die ehemalige Eiskunstlauf-Weltmeisterin Christine Errath gewinnen, die im Film sich selbst spielt. Seine Premiere feierte „Die Anfängerin“ als Eröffnungsfilm des Festivals des Deutschen Filmes 2017 in Ludwigshafen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(25)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare