Derrick: Ute und Manuela

  1. Ø 0
   1978
Derrick: Ute und Manuela Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Derrick: Ute und Manuela: Egon Sebald alias "Blacky" wurde erschossen. Unter Mordverdacht gerät Blackys Ex-Freundin Manuela. Doch die hat ein Alibi.

Mit einem Trick wurde Egon „Blacky“ Sebald in die Tiefgarage einer Diskothek gelockt und dort aus nächster Nähe erschossen. Oberinspektor Derrick muss nun jene Person finden, die Blacky kurz vor der Tat angerufen hatte und unter dem Vorwand, er habe das Licht an seinem Wagen brennen lassen, in die Falle lockte. Blackys Exfreundin Manuela scheidet offenbar aus dem Kreis der Verdächtigen aus. Ihre Freundin Ute liefert ihr ein Alibi. Doch Blackys Freund Russa glaubt nicht an die Unschuld Manuelas.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • 25 Jahre oder 281 Folgen lang ermittelte Horst Tappert als Oberinspektor Derrick im ZDF, bevor er 1998 in die verdiente Rente ging. Jeder einzelne Fall stammte aus der Feder des Autors Herbert Reinecker, der zuvor bereits die Drehbücher für die legendäre Krimireihe „Der Kommissar“ erdacht hatte. Produziert wurde die Kult-Serie von Helmut Ringelmann. „Derrick“ ist bis heute die mit Abstand erfolgreichste Krimi-Reihe im deutschen Fernsehen und wurde weltweit in über 100 Länder verkauft. In der 51. „Derrick“- Folge aus dem Jahr 1978 spielten Monika Baumgartner und Cornelia Froboess die Freundinnen „Ute und Manuela“. In weiteren Rollen waren unter anderem der bayerische Volksschauspieler Werner Asam sowie Martin Semmelrogge und Gisela Uhlen zu sehen.

Kommentare