Der Transport

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Packendes Kriegsdrama, in dem Hannes Messemer zwischen Gehorsam und Menschlichkeit wählen muss.

Im März 1945 erhält der unscheinbare Reserveleutnant Felix Bleck den Befehl, einen Transport von 40 Häftlingen an die Westfront zu bringen, wo die Gefangenen in einem Strafbataillon verheizt werden sollen. Unterwegs erkennt er die unmenschliche Sinnlosigkeit seines Auftrags und beschließt, die Häftlinge den Amerikanern zuzuführen. Gejagt von der Gestapo, kann der Gefangenenzug sein Ziel tatsächlich erreichen - Bleck selbst wird aber von einer Kugel getroffen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Transport

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Transport: Packendes Kriegsdrama, in dem Hannes Messemer zwischen Gehorsam und Menschlichkeit wählen muss.

    Packende Verfilmung des gleichnamigen Romans von Wolfgang Altendorf durch den Krimispezialisten Jürgen Roland („Der grüne Bogenschütze“). Charakterdarsteller Hannes Messemer bietet eine hervorragende Leistung als unsicherer Leutnant, der in den Konflikt zwischen Gehorsam und Menschlichkeit gerät und sich für letztere entscheidet. Mit seiner Leistung empfahl sich Messemer, der selbst Kriegsgefangener in Russland war, für die Rolle des Leiters eines Gefangenenlagers, die er zwei Jahre später in „Gesprengte Ketten“ (mit Steve McQueen) spielte.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Der Transport