Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der tödliche Freund

Der tödliche Freund


Deadly Friend: Regisseur Wes Craven, verantwortlich für den Kult-Schocker „Nightmare on Elm Street“, hat wieder voll zugeschlagen. Diese weitere Fingerübung in Sachen Horror war zwar kein Kinoerfolg, wird in den Videotheken dennoch für ein sicheres Geschäft sorgen.

Der tödliche Freund

DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Filmhandlung und Hintergrund

Regisseur Wes Craven, verantwortlich für den Kult-Schocker „Nightmare on Elm Street“, hat wieder voll zugeschlagen. Diese weitere Fingerübung in Sachen Horror war zwar kein Kinoerfolg, wird in den Videotheken dennoch für ein sicheres Geschäft sorgen.

Mit fünfzehn Jahren ist der geniale Paul fast ein Gehirnspezialist. Als seine Freundin von ihrem Vater totgeprügelt wird, setzt er ihr die Gehirnplatte eines von ihm entwickelten Roboters ein. Mit dem Ergebnis, daß sie sich zwar fernbedienen läßt, aber nächtens als mordgieriges Ungetüm ungeht. Nach dem sie ihren Vater, eine Nachbarin und Pauls Freund ermordet hat, setzt die Polizei dem Spuk ein Ende.

Mit fünfzehn Jahren ist der geniale Paul fast ein Gehirnspezialist. Als seine Freundin von ihrem Vater totgeprügelt wird, setzt er ihr die Gehirnplatte eines von ihm entwickelten Roboters ein. Mit dem Ergebnis, daß sie nächtens als mordgieriges Ungetüm umgeht.

Darsteller und Crew

  • Kristy Swanson
    Kristy Swanson
  • Wes Craven
    Wes Craven
  • Matthew Laborteaux
  • Michael Sharrett
  • Anne Twomey
  • Richard Marcus
  • Anne Ramsey
  • Bruce Joel Rubin
    Bruce Joel Rubin
  • Robert M. Sherman
  • Philip Lathrop
  • Charles Bernstein

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Regisseur Wes Craven, verantwortlich für den Kult-Schocker „Nightmare on Elm Street“, hat wieder voll zugeschlagen. Diese weitere Fingerübung in Sachen Horror war zwar kein Kinoerfolg, wird in den Videotheken dennoch für ein sicheres Geschäft sorgen.
    Mehr anzeigen