Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Todesschuß

Der Todesschuß

Kinostart: 05.07.1967

Filmhandlung und Hintergrund

Routiniertes Krimidrama mit guter Besetzung um einen Cop, der in Notwehr einen Arzt erschießt und Beweise für seinen Freispruch beschaffen muss.

Polizei-Sergeant Tom Valens erschießt einen Mann, der eine Waffe auf ihn richtet. Sein Opfer entpuppt sich als der renommierte und überall beliebte Arzt Dr. James Rustin, der sich scheinbar vor irgendetwas auf der Flucht befand und dessen Waffe nun aber wie vom Erdboden verschwunden ist. Valens wird vor Gericht gestellt, kann jedoch am Ende die Anklage gegen sich entkräften und gleichzeitig einen Rauschgiftschmuggel-Ring enttarnen, in den der Doc verwickelt war.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Todesschuß: Routiniertes Krimidrama mit guter Besetzung um einen Cop, der in Notwehr einen Arzt erschießt und Beweise für seinen Freispruch beschaffen muss.

    Polizei-Drama mit guten Regie- und Schauspielleistungen, aber bisweilen schwachem, klischeereichen Drehbuch nach dem Roman von Whit Masterson („711 - Officer Need’s Help“). Gedreht an Originalschauplätzen, mit Unterstützung der Polizei von Los Angeles, liefert der Film einen überzeugenden Einblick in den Alltag der Polizisten, die hier nach dem Motto „Sind-ja-auch-nur-Menschen“ als fehlbare, für Alkohol und Nikotin anfällige Durchschnittsbürger dargestellt werden.
    Mehr anzeigen

Kommentare