Der Strafverteidiger

  1. Ø 0
   1969
Der Strafverteidiger Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Der Strafverteidiger: Unterhaltsames Gerichtsdrama aus dem Jahr 1969 und Pilotfilm zur späteren Anwaltsserie "Petrocelli".

Der junge New Yorker Anwalt Tom Petrocelli soll in der Provinz vor Gericht den Arzt Dr. Jack Harrison verteidigen, der seine Frau ermordet haben soll. Harrison jedoch behauptet, er wäre zur Tatzeit selbst von einem Unbekannten niedergeschlagen worden, der auch seine Gattin auf dem Gewissen hat. Doch die Zweifel an seinem Alibi werden verstärkt, als sich herausstellt, dass Harrison eine Geliebte hat. Nur Petrocelli glaubt an die Unschuld seines Mandanten und erreicht schließlich aufgrund „berechtigter Zweifel an den Indizien“ einen Freispruch.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mit lockerer Hand von Sidney J. Furie („The Ipcress File“) inszenierter Gerichtsfilm, der dem amerikanischen Rechtssystem huldigt und im übrigen eine der sexiesten Szenen der Filmgeschichte enthält: Schauspielerin Mary Wilcox in der Rolle der später ermordeten Ehegattin stiehlt darin Barry Newman, obgleich hier in seiner besten Rolle, für den Rest des Films die Show. Der Film war Pilotfilm zur „Petrocelli“-Fernsehserie und basierte auf dem wahren Mordfall um Dr. Sam Sheppard aus den späten 1950er Jahren.

Kommentare