Filmhandlung und Hintergrund

Österreichisches Kriegsdrama, in dem die Front des Ersten Weltkriegs zwei Liebende trennt.

Die Kriegserklärung Italiens an Österreich-Ungarn sorgt dafür, dass die österreichischen und italienischen Bewohner der Dolomiten zu Feinden werden. Der Hoteliers-Sohn Andreas will mit den Kaiserjägern die Front gegen die Italiener verteidigen, muss sich aber gleichzeitig auch Sorgen um seine Liebe, die Italienerin Francesca, machen.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der stille Berg

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der stille Berg: Österreichisches Kriegsdrama, in dem die Front des Ersten Weltkriegs zwei Liebende trennt.

    Österreichisches Kriegsdrama, mit dem Regisseur Ernst Gossner („South of Pico“) den Blick auf die Erste Dolomitenoffensive lenkt. Die Produktion hatte während der Dreharbeiten unter widrigen Wetterbedingungen zu leiden, was schließlich dazu führte, dass weniger Schlachtszenen als geplant gedreht werden konnten. In der männlichen Hauptrolle ist der Brite William Moseley („Die Chroniken von Narnia“) zu sehen, eine Nebenrolle hat Altstar Claudia Cardinale inne. Der ursprüngliche Titel „Der stille Berg“ war für den Vertrieb auf Video offenbar nicht reißerisch genug.

Kommentare