Der Preis

Kinostart: 20.03.1964

Filmhandlung und Hintergrund

Actionfilm mit Paul Newman um einen US-Schriftstiller, der die Entführung eines Nobelpreisträgers aus Stockholm nach Russland verhindert.

Andrew Craig hat soeben den Nobelpreis für Literatur erhalten. Bei der Verleihung veranlasst den exzentrischen Alkoholiker sein Kollege, Physik-Nobelpreisträger Dr. Max Stratmann, zu merkwürdigen Vermutungen: Craig glaubt, der russische Geheimdienst habe versucht, Stratmann umzudrehen. Weil Stratmann sich geweigert hat, habe man einen Doppelgänger an seine Stelle gesetzt. Craig erhält kurz darauf einen Anruf eines Unbekannten, der ihn zu einem Treffen auffordert. Am verabredeten Ort findet Craig eine Leiche. Doch niemand glaubt ihm, nachdem selbige plötzlich spurlos verschwindet, und Craig muss auf eigene Faust ermitteln.

Ein amerikanischer Schriftsteller vereitelt die Entführung eines Nobelpreisträgers aus Stockholm nach Rußland.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Preis: Actionfilm mit Paul Newman um einen US-Schriftstiller, der die Entführung eines Nobelpreisträgers aus Stockholm nach Russland verhindert.

    Ein spannender Thriller aus dem Jahr 1963, an dem höchsten die Klischees insbesondere hinsichtlich des klassischen Ost-West-Konflikts aus heutiger Sicht etwas störend erscheinen. Doch das Drehbuch von Ernest Lohman ist durchaus raffiniert nach dem Roman von Irving Wallace adaptiert, und Paul Newman zeigt sich in der Hauptrolle von seiner besten Seite - selbst als verkappter Trinker!

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Der Preis