Der Planet der Affen

  1. Ø 4
   1968

Der Planet der Affen: Science-Fiction-Klassiker mit Charlton Heston als Astronaut unter Gorilla & Co.

Der Planet der Affen Poster
Alle Bilder und Videos zu Der Planet der Affen

Filmhandlung und Hintergrund

Der Planet der Affen: Science-Fiction-Klassiker mit Charlton Heston als Astronaut unter Gorilla & Co.

Nach einem Irrflug im Weltall stranden die Astronauten Taylor, Dodge und Landon auf einem unbekannten Planeten. Sie werden von sprechenden Schimpansen gefangen, die Menschen als Sklaven halten. Dodge kommt um, Landon wird seziert, Taylor, durch eine Verletzung zeitweise stumm, in einen Käfig gesteckt. Er kann der Ärztin Zira klar machen, wer er ist. Sie verhilft ihm und der stummen Nova zur Flucht. In der Verbotenen Zone stoßen sie auf den Kopf der Freiheitsstatue, die aus dem Sand ragt. Taylor ist auf der Erde gelandet.

Die Mitglieder einer amerikanischen Raumfahrt-Expedition geraten ins Staunen, als sie auf einem fernen Planeten entdecken, daß die dortigen Menschen als Sklaven von Affen ihr Dasein fristen.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(2)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Das Schock-Finale und Charlton Hestons „Nimm deine Dreckspfoten weg, du stinkender Affe“ sind Filmgeschichte geworden. Hestons zynischer Astronaut, die die Angst vor der Atombombe reflektierende Weltuntergangsstimmung und die Grusel-Musik von Jerry Goldsmith (Oscar-Nominierung) führten bis 1973 zu vier Fortsetzungen der intelligenten Science-Fiction-Parabel mit zahlreichen politischen Anspielungen. Wirkungsvoll die gelungenen Affenmasken, die nicht nominiert waren (!). Remake 2001 von Tim Burton mit Mark Wahlberg in der Heston-Rolle.

News und Stories

Kommentare