Der Pirat

Filmhandlung und Hintergrund

Gene Kelly und Judy Garland verbreiten Karibik-Flair.

Eine imaginäre Karibik-Insel. Manuela schwärmt in ihren Träumen für den legendären Piraten Macoco. Tante Inez kann solche Flausen im Kopf nicht billigen. Sie hat bereits den beleibten Bürgermeister Don Pedro als Bräutigam für ihre Nichte ausgewählt. Da begegnet Manuela dem heißblütigen Wanderschauspieler Serafin. Er verliebt sich auf der Stelle in Manuela und versucht es mit einem Trick: Er gibt sich keck als der tollkühne Seeräuber Macoco aus und hat nach einigen Rückschlägen Manuelas Herz erobert.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Pirat: Gene Kelly und Judy Garland verbreiten Karibik-Flair.

    Eines der schwungvollsten Musicals von Vincente Minnelli, das bis heute dank flotter Songs von Cole Porter („Be a Clown“) und der Chemie zwischen Gene Kelly, mit seinen athletischen Tänzen der innovativste Musical-Künstler, und Judy Garland Karibik-Flair verbreitet. Die Karibik-Traumwelt entstand in den Filmstudios von Culver City, Kalifornien. Judy Garland, erstmals seit der Geburt von Tochter Liza Minnelli 1946 wieder auf der Leinwand, litt während der Dreharbeiten unter paranoiden Wahnvorstellungen und Hysterie-Anfällen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Der Pirat