Der Nußknacker

  1. Ø 0
   1994

Filmhandlung und Hintergrund

Der Nußknacker: E.T.A. Hoffmanns Kunstmärchen in einer amerikanischen Version.

Kurz vor Weihnachten in einer biedermeierlichen Residenzstadt. Clara und ihr kleiner Bruder Fritz fiebern der Bescherung entgegen. Unter den Gästen der Eltern ist der alte Uhrmacher Onkel Drosselmeier, der wundervolle Spielzeuge fertigt. Diesmal lässt er einen bunten Nussknacker unter dem Weihnachtsbaum. Um Mitternacht erwachen die Spielsachen zum Leben und entführen Clara in ein unglaubliches Märchenland, wo der Nussknacker-Prinz, der Mäusekönig und Zinnsoldaten gegeneinander kämpfen und im Puppenland landen.

Die kleine Marie bekommt zu Weihnachten einen Nußknacker geschenkt. Bald stellt sie fest, daß er der verzauberte Neffe ihres Patenonkels ist… Das berühmte Märchen um den verzauberten Nußknacker in einer neuen amerikanischen Zeichentrickversion.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Das 1816 veröffentlichte Kunstmärchen von E.T.A. Hoffmann gehört zu den Klassikern von Märchen und Kinderliteratur und ist in zahlreichen Versionen vom Zeichentrickfilm über den Puppenfilm und den Ballettfilm bis zum Spielfilm mit realen Schauspielern häufig verfilmt worden. Nach deutschen und einer besonders zauberhaften kanadisch-britischen Zeichentrick-Version („Der Nußknackerprinz“) stammt diese Fassung von 1994 aus den USA. Alle nutzen die wunderbare Ballettsuite von Peter Iljitsch Tschaikowskij zur musikalischen Untermalung.

News und Stories

Kommentare