Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Name der Rose

Der Name der Rose

Anzeige

Der Name der Rose: Atmosphärische Verfilmung von Umberto Ecos Bestseller mit Sean Connery und Christian Slater.

Handlung und Hintergrund

November 1327. Mönch William von Baskerville begibt sich mit seinem Novizen in eine abgelegene Benediktinerabtei und ist dort mit einer Reihe von mysteriösen Morden und anderen schwer erklärbaren Vorfällen konfrontiert. Die Inquisition vermutet Teuflisches, William dagegen einen fanatischen Mörder.

News und Stories

Darsteller und Crew

Regisseur
  • Jean-Jacques Annaud
Produzent
  • Bernd Eichinger
Darsteller
  • Sir Sean Connery,
  • F. Murray Abraham,
  • Christian Slater,
  • Michael Lonsdale,
  • Ron Perlman,
  • Feodor Chaliapin jr.,
  • Helmut Qualtinger,
  • Elya Baskin,
  • William Hickey,
  • Volker Prechtel,
  • Valentina Vargas,
  • Pete Lancaster
Drehbuch
  • Andrew Birkin,
  • Gérard Brach,
  • Howard Franklin,
  • Alain Godard
Musik
  • James Horner
Kamera
  • Tonino Delli Colli

Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,5
29 Bewertungen
5Sterne
 
(19)
4Sterne
 
(6)
3Sterne
 
(4)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Name der Rose: Atmosphärische Verfilmung von Umberto Ecos Bestseller mit Sean Connery und Christian Slater.

    Produzent Bernd Eichinger und Regisseur Annaud machten aus Umberto Ecos Dauer-Bestseller eine faszinierende Sherlock-Holmes-Geschichte mit Sean Connery und F. Murray Abraham inmitten grotesker Fellini-Komparserie. Selten hat eine Romanverfilmung soviel Medienrummel (5,9 Mio. Kinozuschauer) ausgelöst.
    Mehr anzeigen
Anzeige