Filmhandlung und Hintergrund

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Thomas Raab um den Kriminalfälle lösenden Restaurator Willibald-Adrian Metzger.

Möbelrestaurator Willibald Adrian Metzger findet eine Leiche und staunt nicht schlecht, als er in dem Toten seinen ehemaligen Mitschüler Felix Dobermann erkennt. Der hatte den pummeligen Teenager Willibald während der Schulzeit immer wieder auf Übelste schikaniert. Als die herbeigerufene Polizei am Fundort eintrifft, ist der Tote jedoch spurlos verschwunden. Kommissar Pospischill, ebenfalls ein ehemaliger Klassenkamerad, glaubt Metzger kein Wort. Damit ist Metzgers Neugier entfacht. Kurzerhand organisiert der Hobbydetektiv ein Klassentreffen, um den mysteriösen Fall aufzuklären. Als ehemalige Schüler und Lehrer aufeinandertreffen, kommen schockierende Wahrheiten ans Licht.

Fernsehkrimi nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Raab.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Metzger muss nachsitzen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Metzger muss nachsitzen: Verfilmung des gleichnamigen Romans von Thomas Raab um den Kriminalfälle lösenden Restaurator Willibald-Adrian Metzger.

    Bissig, mokant und herrlich skurril: Der von dem österreichischen Autor Thomas Raab erdachte Möbelrestaurator und Detektiv wider Willen Willibald Adrian Metzger genießt in der Alpenrepublik längst Kultstatus. Jetzt wurden Raabs Bestseller endlich verfilmt. Metzgers zweiter Fernseh-Fall ist die Adaption von Raabs Debütroman „Der Metzger muss nachsitzen“. Spannend, atmosphärisch dicht und geprägt von rabenschwarzem Ösi-Humor ist dieser Metzger-Krimi noch besser als der Auftaktfilm „Metzger und der Tote im Haifischbecken“. Dazu ist „Metzger muss nachsitzen“ bis in die Nebenrollen wunderbar besetzt. In seiner neuen Paraderolle glänzt erneut der österreichische Schauspieler Robert Palfrader.

Kommentare