Die erste Verfilmung von Heinrich Spoerls Geschichte vom pedantischen Staatsanwalt von Treskow, der das Denkmal des Landesherren mit einem Maulkorb ziert, um gegen dessen Einschränkung der Redefreiheit zu protestieren. In der Entstehungszeit (1938) ein bemerkenswert subversives Understatement zu den damaligen Verhältnissen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare