Filmhandlung und Hintergrund

Billy Wilders Farce über einen älteren Mann, der befürchtet, sich in eine Teenagerin verliebt zu haben.

Susan Applegate ist eine junge Frau, die auf der Reise von New York in ihre Heimatstadt gezwungen ist, sich als Zwölfjährige zu verkleiden, um ein Ticket zum halben Preis zu bekommen. Unterwegs begegnet sie dem älteren Major Kirby, der sich nicht erklären kann, warum er sich zu diesem extrem jungen Mädchen hingezogen fühlt. Zufällig befindet sich auch Kirbys Verlobte Pamela an Bord des Zugs, was zu unvorhersehbaren Verwicklungen führt, als Kirby beschließt, Susan zu helfen und sie mit zu sich nach Hause zu nehmen.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Major und das Mädchen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Major und das Mädchen: Billy Wilders Farce über einen älteren Mann, der befürchtet, sich in eine Teenagerin verliebt zu haben.

    Eine leichte romantische Komödie und zugleich Billy Wilders erster amerikanischer Film als Regisseur: „Der Major und das Mädchen“ thematisiert bereits die Vorliebe des Meisterregisseurs für Verkleidungen und das Spiel mit der Erwartungshaltung der Zuschauer. Außerdem nimmt sich Wilder auch hier schon die verlogene Gesellschaftsmoral, Heuchelei und falsche Ehrbegriffe vor, die er auf gewohnt amüsante Weise ironisiert. 1955 wurde der Film mit Jerry Lewis und Dean Martin noch einmal verfilmt.

Kommentare