Filmhandlung und Hintergrund

TV-Krimi nach einem Roman von Mari Jungstedt.

Während der Einweihungsfeier einer prachtvollen Kongresshalle wird der Architekt ermordet aufgefunden, von seiner Geliebten mit der er kurz zuvor noch ein Schäferstündchen verbracht hatte. In den Fokus der Ermittlungen rückt die Ehefrau, der durch eine Scheidung der Verlust des elterlichen Anwesens gedroht hätte. Aber auch die Geliebte gibt Rätsel auf, zumal die Recherchen ergeben, dass sich ihr erster Mann offenbar das Leben genommen hat. Kommissar Anders muss neben der vertrackten Ermittlungsarbeit auch noch damit zurande kommen, dass die private Harmonie weiter bröckelt.

Alle Bilder und Videos zu Der Kommissar und das Meer: Schwarzer Engel

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Der Kommissar und das Meer: Schwarzer Engel: TV-Krimi nach einem Roman von Mari Jungstedt.

    Obwohl bereits der sechste Film aus der ZDF-Krimireihe wirkt die Kulisse der Ostsee-Insel Gotland in „Schwarzer Engel“ geradezu betörend – diesmal im prächtigen Sommerkleid. Selbst die schönste Filmkulisse ist jedoch nur dann von Wert, wenn sie – wie hier – einen Pakt mit einer packenden Geschichte eingeht, getragen von starken Darstellern – neben Walter Sittler immer wieder Paprika Steen, die „Wallander-Bekanntschaft“ Marie Richardson oder die Finnin Regina Lund. Kleines Handicap oder viel mehr Pech: die Täterkonstellation kannte man bereits aus einem anderen Schwedenkrimi, „Irene Huss, Kripo Göteborg“.

News und Stories

Kommentare