Der Kommissar: Der Liebespaarmörder

Filmhandlung und Hintergrund

In dieser Folge der Krimireihe spielten Ruth-Maria Kubitschek, Christiane Krüger und Claus Biederstaedt die Episodenhauptrollen.

Auf dem Bavaria-Filmgelände unterhalten Kurt und Agnes Meringer ein gut besuchtes Cafe. Vor allem wegen der jungen und hübschen Bedienung Anita König kommen die männlichen Gäste in Scharen. Doch die ist bereits vergeben, denn sie ist mit Karl Gabler liiert. Als sie eines Abends gemeinsam in ein einsames Waldstück fahren, um ungestört zu sein, wird Gabler erschossen. Kommissar Keller ermittelt, dass alle Spuren in das Cafe Meringer führen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Kommissar: Der Liebespaarmörder: In dieser Folge der Krimireihe spielten Ruth-Maria Kubitschek, Christiane Krüger und Claus Biederstaedt die Episodenhauptrollen.

    Mit „Der Kommissar“ schufen Produzent Helmut Ringelmann und Autor Herbert Reinecker gewissermaßen die Ur-Form der deutschen Krimiserie, die von 1969 bis 1976 mit insgesamt 97 Folgen zum absoluten Straßenfeger wurde. Bisher gab es neben den amerikanischen Importen nur deutsche Produktionen, die sich auf reale Polizeiakten stützen. Reinecker und Ringelmann wollten sich davon lösen und ein Format entwickeln, das auf die Interessen der deutschen Zuschauer zugeschnitten war. Neu war damals auch die Erfindung des Ermittler-Teams mit einem Chef als Mittelpunkt. Kongenial verkörpert von Erik Ode, bis dahin kaum aus dem Fernsehen bekannt. In dieser Folge spielten die späteren Schauspielstars Ruth Maria Kubitschek, Christiane Krüger und Claus Biederstaedt die Episodenhauptrollen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Der Kommissar: Der Liebespaarmörder