Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand Poster

„Der Hundertjährige…“ geht im neuen Trailer erneut stiften

Alexander Jodl  

Alter Schwede: Sein Leben war so interessant – da wollte er die letzten Jahre doch nicht im Heim vergeuden. Und auf Ruhe scheint  „Der Hundertjährige“ Allan Karlsson immer noch keine Lust zu haben.

Der witzige Roman „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ war nicht nur als Buch ein Kassenschlager: Auch die Verfilmung von Regisseur Felix Herngren entpuppte sich 2014 als echter Erfolg: Über 1.2 Millionen Besucher wollten allein in Deutschland miterleben, wie Robert Gustafsson als unternehmungslustiger Hundertjähriger Allan Karlsson aus dem tristen Heim ausbüxt – und während seiner kuriosen Flucht, dem Publikum die unglaubliche Geschichte seines irren Lebens erzählt. Die fast unvermeidliche Fortsetzung – „Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand“ – basiert zwar nicht mehr auf einer Vorlage von Jonas Jonasson. Doch der Autor war zumindest am Drehbuch des Films beteiligt, der am 16. März 2017 in die Kinos kommen wird. Und einmal mehr steckt Allan Karlsson in massiven Schwierigkeiten: Der hatte es sich eigentlich auf Bali schön gemütlich gemacht. Doch dort ist ein Schuldeneintreiber hinter dem Schlitzohr her. Das, wenn man dem brandneuen Trailer Glauben schenken will, zumindest eine Fähigkeit keinesfalls verlernt hat: Sein Talent, alles kurzerhand in die Luft zu jagen.

Hat dir "„Der Hundertjährige…“ geht im neuen Trailer erneut stiften" von Alexander Jodl gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.