Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Der Hexer: Routiniert und spannend inszenierter Krimi nach Edgar Wallace von Wallace-Spezialist Alfred Vohrer.

Handlung und Hintergrund

Nachdem er zwei seiner Komplizen getötet hat, findet ein Gangsterboss selbst den Tod durch das steckbrieflich gesuchte Verbrecherphantom „Der Hexer“, der damit die Ermordung seiner Schwester rächt. Inspektor Higgins und Kommissar Wesby von Scotland Yard sollen den Rächer stoppen, der offensichtlich vor hat, noch eine Reihe weiterer Selbstjustizmorde zu begehen.

Besseres Beispiel aus der Serie von Edgar Wallace-Krimis Mitte der 60er Jahre: Heinz Drache versucht, mehrere Akte von Selbstjustiz zu verhindern. Mit Joachim Fuchsberger und Siegfried Lowitz.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Alfred Vohrer
Produzent
  • Horst Wendlandt,
  • Preben Philipsen
Darsteller
  • Joachim Fuchsberger,
  • Eddi Arent,
  • Heinz Drache,
  • Margot Trooger,
  • Siegfried Lowitz,
  • Sophie Hardy,
  • Carl Lange,
  • Jochen Brockmann,
  • Siegfried Schürenberg,
  • René Deltgen
Drehbuch
  • Herbert Reinecker
Musik
  • Peter Thomas
Kamera
  • Karl Löb

Bilder

Kritikerrezensionen

  • Der Hexer: Routiniert und spannend inszenierter Krimi nach Edgar Wallace von Wallace-Spezialist Alfred Vohrer.

    Einer der besten und bekanntesten Ableger der Edgar-Wallace-Krimireihe aus den sechziger Jahren: Das zugrundeliegende Theaterstück „Der Hexer“ verfasste Edgar Wallace im Jahr 1926 und feierte damit gleichzeitig seinen Durchbruch. Erst später schrieb er das Stück zum Roman um, der insgesamt sechsmal verfilmt wurde - unter anderem wie hier von Wallace-Routinier Alfred Vohrer.
    Mehr anzeigen
Anzeige