Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Gorilla von Soho

Der Gorilla von Soho

Anzeige

Der Gorilla von Soho: Wenig inspiriertes Remake von "Die toten Augen von London" - nur sieben Jahre nach dem Original und vom selben Regisseur.

Poster Edgar Wallace - Der Gorilla von Soho

Der Gorilla von Soho

Streaming bei:

Alle Streamingangebote DVD/Blu-ray jetzt bei amazon
  • Kinostart: 27.09.1968
  • Dauer: 94 Min
  • Genre: Kriminalfilm
  • FSK: ab 16
  • Produktionsland: BRD
  • Filmverleih: Constantin

Handlung und Hintergrund

Als schon wieder ein toter älterer Herr aus der Themse gefischt wird, ist Inspektor David Perkins überzeugt, dass die Gorilla-Bande wieder aktiv ist. Auf einer Puppe, die man bei der Leiche findet, entdeckt man Schriftzeichen einer afrikanischen Sprache. Zusammen mit Sergeant Pepper und der Sprachenspezialistin Susan MacPherson beginnt die Suche nach dem Kopf der Bande.

Um an das Vermögen einer Stiftung heranzukommen, ermordet der Leiter der Stiftung die Stifter.

Darsteller und Crew

  • Horst Tappert
    Horst Tappert
  • Uschi Glas
    Uschi Glas
  • Uwe Friedrichsen
    Uwe Friedrichsen
  • Horst Wendlandt
    Horst Wendlandt
  • Peter Thomas
    Peter Thomas
  • Albert Lieven
  • Herbert Fux
  • Hubert von Meyerinck
  • Alfred Vohrer
  • Alfred Gregor
  • Karl Löb

Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,3
4 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Gorilla von Soho: Wenig inspiriertes Remake von "Die toten Augen von London" - nur sieben Jahre nach dem Original und vom selben Regisseur.

    Nur sieben Jahre nach „Die toten Augen von London“ - dem besten Film der gesamten Wallace-Reihe - wagten sich Produzent Horst Wendlandt und Regisseur Alfred Vohrer an ein als solches mit Ausnahme des geänderten Titels kaum kaschiertes Remake. Fiel jedoch ebenso uninspiriert aus wie fast alle Wallace-Filme der Zeit, die Mühe hatten, mit den veränderten Mores und der neu gewonnenen Freizügigkeit mitzuhalten.
    Mehr anzeigen
Anzeige