Der Glöckner von Notre Dame 2

  1. Ø 3.5
   2002
Trailer abspielen

Filmhandlung und Hintergrund

Paris bereitet sich auf den Tag der Liebenden vor. Alle sind glücklich, nur Quasimodo ist traurig, weil er glaubt, dass niemand einen so hässlichen Buckligen lieben könnte. Da kommt ein Zirkus in die Stadt. Deren eingebildeter Direktor setzt seine hübsche Assistentin Madeleine auf Quasi an, um herauszubekommen, welche der Glocken in Notre Dame die wertvolle „La Fidele“ ist, die er unbedingt in seinen Besitz bringen will. Zuerst ist Madeleine abgestoßen von Quasi, doch bald lernt sie seine inneren Qualitäten kennen und verliebt sich in ihn – und er in sie.

Sequel zum Disney-Zeichentrick-Hit „Der Glöckner von Notre-Dame“: Ein Zirkusdirektor will die wertvolle Glocke „La Fidèle“ stehlen. Der Plan des Bösewichts droht jedoch zu scheitern, als sich seine attraktive Assistentin Madeleine in den missgestalteten Glöckner Quasimodo verliebt. Disney-typische Songs ergänzen die turbulente Story.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(2)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Direct-to-Video-Sequel des Disney-Zeichentrick-Hits „Der Glöckner von Notre-Dame“. Vom technischen Niveau naturgemäß niedriger als das Original, hat die Familien-Unterhaltung alle Zutaten eines typischen Disney – und entsprechend kommerzielles Potenzial vor allem als Kaufkassette: Gefühlvolle Songs, für den Comic Relief sorgende Sidekicks und eine moralische Botschaft (dass innere Werte zählen und nicht die äußere Erscheinung) in seiner recht turbulenten Story. In einer Weiterentwicklung vom Original rückt die Figur Esmeralda, die inzwischen verheiratet ist und einen kleinen Sohn hat, in den Hintergrund.

News und Stories

Kommentare