Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Der Geliebte der großen Bärin

Der Geliebte der großen Bärin

   Kinostart: 28.01.1972

Filmhandlung und Hintergrund

Auf einem polnischen Bestseller beruhendes Schmugglerepos mit großen Gefühlen, Giuliano Gemma und Senta Berger.

Zu Beginn der zwanziger Jahre des 20. Jahrhunderts schmuggelt der Pole Vladek mit seiner Bande Waren über die Grenze zwischen Polen und Russland. Dabei lernt er die hübsche Fela kennen, die jedoch schon mit seinem Freund Saschka zusammen ist. Als sie bei einer ihrer Schmuggeltouren entdeckt werden, kommt es zu einer Schießerei. Saschka stirbt, Vladek selbst tötet einen der Angreifer und muss fliehen.

Darsteller und Crew

  • Senta Berger
    Senta Berger
    Infos zum Star
  • Giuliano Gemma
    Giuliano Gemma
  • Bruno Cremer
    Bruno Cremer
  • Alessandro Haber
    Alessandro Haber
  • Peter Capell
    Peter Capell
  • Sybil Danning
    Sybil Danning
  • Francesca Romana Coluzzi
    Francesca Romana Coluzzi
  • Nicoletta Machiavelli
    Nicoletta Machiavelli
  • Valentino Orsini
    Valentino Orsini
  • Mino Roli
    Mino Roli
  • Florestano Vancini
    Florestano Vancini
  • Mario Vulpiani
    Mario Vulpiani
  • Roberto Perpignani
    Roberto Perpignani
  • Benedetto Ghiglia
    Benedetto Ghiglia

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Geliebte der großen Bärin: Auf einem polnischen Bestseller beruhendes Schmugglerepos mit großen Gefühlen, Giuliano Gemma und Senta Berger.

    Auf große Gefühle abzielendes Schmugglerepos, dass auf dem Bestseller „Der Geliebte der großen Bärin“ des polnischen Autors Sergiusz Piasecki beruht. Für seine Schilderung des wilden Treibens der Schmuggler konnte Piasecki auf eigene Erfahrungen zurückgreifen. Die Inszenierung der europäischen Koproduktion lag in den Händen von Valentino Orsini, der mit Hauptdarsteller Giuliano Gemma zuvor bereits den Partisanenfilm „Corbari“ gedreht hatte. Für die weiblichen Reize sind Senta Berger und Nicoletta Machiavelli zuständig.

Kommentare